Samstag, 27. August 2016

(Rezension) The Deal - Reine Verhandlungssache





Titel: The Deal - Reine Verhandlungssache
Band: 1 
Autorin: Elle Kennedy
Verlag: Piper
Seitenanzahl: 448
Preis: 9,99 € (Taschenbuch)
Meine Wertung: 5 Sterne





Inhalt:

Hannah Wells ist verknallt. Doch während die gewissenhafte Einser-Studentin für gewöhnlich nicht auf den Mund gefallen ist, bringt sie ihrem Schwarm gegenüber leider kein Wort heraus. Sie ist ... verzweifelt. Warum sonst hätte sie sich auf das Angebot von Garrett Graham, dem selbstverliebten, kindischen und vor allem sturen Captain des Eishockey-Teams einlassen sollen? 

Der Deal: Sie gibt ihm Nachhilfe, damit er die Abschlussprüfung besteht, und er steigert Hannahs Popularität und damit auch ihre Attraktivität, indem er so tut, als wäre sie sein Date. Traurig aber wahr: Der Plan könnte aufgehen.

Quelle: Piper Verlag



Meine Meinung:

Ich habe schon viel Gutes über dieses Buch gehört und deshalb musste ich gleich mit dem Lesen anfangen. Hannah ist verliebt und geht deshalb mit dem eingebildeten Garrett Graham einen Deal ein. Anfangs kann sie ihn überhaupt nicht leiden, doch nach einiger Zeit merkt Hannah, dass er ganz anders ist als sie dachte.

Ich konnte mich am Anfang nur schwer in Hannah hineinversetzen, aber mit der Zeit erfährt man auch viel mehr über sie. Außerdem finde ich sie nicht gerade sympathisch und trotzdem hat mir ihr Charakter sehr gut gefallen. Man merkt auch gleich, dass Hannah eine sehr starke Persönlichkeit hat und mit ihrer schrecklichen Vergangenheit gut umgehen kann. Besonders gut hat mir auch gefallen, dass ihr Hauptfach Musik ist. Garrett ist der typische Eishockey-Spieler, denn er ist sehr arrogant und will auch keine feste Freundin. Natürlich hat auch er wieder eine schreckliche Vergangenheit.

Obwohl die Handlung doch einige Klischees beinhaltet, hat mir die Liebesgeschichte zwischen den beiden unglaublich gut gefallen. Es wurde wirklich nie langweilig und Spannung war immer vorhanden. Außerdem finde ich es immer super, wenn die Geschichte aus den verschiedenen Sichten der Protagonisten erzählt wird. 

Fazit:  

Tatsächlich hatte ich das Buch in wenigen Stunden durchgelesen und bin richtig begeistert. Die Handlung ist durchgehend spannend und emotional. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der dieses Genre gerne liest und deshalb gibt es von mir 5 Sterne.



Vielen Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar!






 

Kommentare: